Mehr erfahren
Die Kindheit Simbas

Inmitten der farbenprächtigen Welt Afrikas, in der die Tiere im Herrschaftsbereich von Mufasa, dem König der Löwen, in Frieden zusammenleben, wächst das kleine Löwenjunge Simba auf. Sein Übermut und seine Ungeduld, endlich groß und erwachsen zu werden, spornen Simba zu Mutproben und gewagten Ausflügen mit seiner Freundin, der jungen Löwin Nala, an. Doch die Harmonie wird überschattet von der Eifersucht und dem Machthunger von Scar, dem Bruder des Königs Mufasa.

Ein folgenschwerer Plan

Um die Herrschaft über das Reich an sich zu reißen und den kleinen Simba um seine Thronfolge zu bringen, heckt Scar eine tödliche Intrige aus, der Mufasa zum Opfer fällt.

Als der junge Löwe Simba den Tod seines Vaters entdeckt, macht Scar seinen Neffen für das Schicksal Mufasas verantwortlich. Er vertreibt ihn aus dem geweihten Land und erhebt sich selber zum Herrscher.

Hakuna Matata

Entmutigt und von Schuldgefühlen belastet flüchtet Simba in den fernen Dschungel. Dort findet er in Erdmännchen Timon und Warzenschwein Pumbaa neue Freunde, die ihn durch ihre sorgenfreie Lebensphilosophie "Hakuna Matata" ("glücklich ist, wer vergisst, was doch nicht zu ändern ist") ablenken.

Scars Herrschaft

Unter der Zwangsherrschaft Scars verarmt das geweihte Königreich zu trockenem und leblosem Ödland. Das Gleichgewicht des Zusammenlebens ist aus der Balance geraten, da Scar sich nicht an die Gesetze der Gemeinschaft hält und die Hyänen das Land kontrollieren: Die Bewohner leiden Hunger und die Flora ist verkarstet.

Simbas Rückkehr

Im fernen Dschungel wird sich Simba, der inzwischen zu einem kräftigen Junglöwen herangewachsen ist, seiner Vergangenheit und seiner Pflichten bewusst. Bestärkt durch das Wiedersehen mit seiner Jugendfreundin Nala und der weisen Schamanin Rafiki beschließt Simba, sich seiner Verantwortung zu stellen...

Der ewige Kreis

Simba kehrt in das verödete geweihte Land zurück. In einem spannenden Kampf befreit er das Königreich von Scars Tyrannei. Unter Simbas Herrschaft findet das Land zu seiner natürlichen Ordnung zurück und der Kreislauf des Seins schließt sich erneut.