HH > Artist";et_areas=/musicals-shows/hamburg/der-koenig-der-loewen;et_ilevel=0&et_target=,0,0,0&et_lpage=0&et_trig=0&et_se=0&et_cust=0&et_basket=&et_url=/musicals-shows/hamburg/der-koenig-der-loewen/artist.html;et_tag=&et_sub=&et_organisation=&et_demographic=" />

Hauptdarsteller

Cleveland D. Cathnott

Mufasa

Cleveland D. Cathnott übernimmt zum dritten Mal die Hauptrolle des stolzen Löwenkönigs Mufasa. Bereits 2012 war er in dieser Rolle auf der Tour von "The Lion King" in Irland und Großbritannien zu sehen und verkörperte Mufasa in der englischsprachigen Version in Basel. Bevor er die Hauptrolle

übernahm, war er 2011 schon ein Jahr lang im Ensemble von "The Lion King" in London tätig. Seine Musical- Ausbildung erhielt er in seiner Heimat Jamaika am Edna Manley College of the Visual and Performing Arts in Kingston.

Linda Rheretyane

Simba

Der gebürtige Südafrikaner Linda Rheretyane studierte nach seinem Schulabschluss zunächst Kultur- und Projektmanagement und schloss das Studium mit Diplom ab. Von 2007 bis 2010 sang er im Ensemble bei Disneys "Le Roi

Lion" in Paris. 2012 bekam er dann das Engagement in Hamburg, wo er zunächst im Ensemble und als Cover für die Rolle des Simba mitwirkte. Nach zwei Jahren übernimmt er nun voller Freude die Hauptrolle.

Nokubonga Khuzwayo

Nala

Die Rolle der Nala in Disneys "Der König der Löwen" kennt die in Durban geborene Südafrikanerin nur allzu gut. Sie sang zwischen 2007 und 2011 zuerst in Südafrika und dann in Las Vegas bei Disney‘s "The Lion King" im Ensemble und coverte die

Hauptrolle der Nala sowie die der Sarabi. Zuletzt ging sie von 2011 bis 2012 mit Disney‘s "The Lion King" auf Tour in den USA, wo sie für zwei Monate die Hauptrolle der Nala besetzte.

Futhi Mhlongo

Rafiki

Bevor die quirlige Südafrikanerin, welche an der "Committed Artist Academy" in ihrer Heimat ausgebildet wurde, nach Hamburg kam, spielte sie bereits in zahlreichen bekannten Produktionen mit. Besonders stolz ist sie auf den gemeinsamen Auftritt mit dem Senegalesen Youssou N´Dour beim Panafrican

Festival. Weitere wichtige Stationen ihrer Karriere waren "Riverdance" am Broadway und die Deutschlandtour von "Afrika! Afrika!". Disneys "Der König der Löwen" kennt Futhi Mhlongo schon aus früheren Engagements.

Bernd Lambrecht

Scar

Bernd Lambrecht ist mit seinem Engagement bei Disneys "Der König der Löwen" am Ziel seiner Träume angelangt. Bekannt ist der in Peru aufgewachsene Freiburger bereits aus der SWR-Serie "Die Fallers", in der er den bösen Feuerwehrhauptmann

gibt. Zudem war Bernd Lambrecht als Hauptdarsteller in "Im weißen Rössl" im Schmidts Tivoli in Hamburg sowie in "Happy End" und "Les Misérables" im Anhaltischen Theater Dessau tätig.

Thenjiwe Thendiva Nofemele

Cover Rafiki

Die in Südafrika geborene Thendiva ließ sich 2002 in ihrer Heimatstadt Bloemfontein am "Performing Arts Centre of the Free State" ausbilden. Bereits in ihrem Heimatland, in Hong Kong und in Taipeh stand die Südafrikanerin als Rafiki bei Disneys "Der König der Löwen" auf der Bühne. 2010 kam sie

zu Disneys "Der König der Löwen" nach Hamburg ins Stage Theater im Hafen. Nach vier Jahren im Ensemble übernimmt sie neben dem Cover der Rolle Rafiki nun als erste Südafrikanerin die Hauptrolle der Hyäne Shenzi.

Simon Phezani Gwala

Banzai

Der Südafrikaner Simon Phezani Gwala stand vor seinem Engagement in Hamburg schon mehrfach bei Disneys "Der König der Löwen" auf der Bühne. Erst in Südafrika, dann in Taiwan und zuletzt in Singapur übernahm er die Rolle des

Banzai. Jetzt wirkt Simon Phezani Gwala, der als Sänger und Schauspieler ausgebildet ist, im Hamburger Ensemble mit und übernimmt die Hauptrolle der kessen Hyäne.

Sean Gerard

Ed, Cover Zazu, Cover Timon

Sein Studium an der University of Physiotherapy in Bath in England finanzierte sich Sean Gerard durch seine Karriere als semiprofessioneller Fußballer. Dabei spielte der quirlige Ire für die Teams von Westbury United und Bath City. Nach seiner Ausbildung an der Thamesdown Dance and Drama School und

beim Rambert Ballet in London übernahm Sean Gerard die Rolle des Jimmy Miller in Miami Nights in Düsseldorf und war als Benvolio, Tybalt, Paris und Pater Lorenzo in Romeo und Julia in Wien zu sehen.

Stefan Stara

Timon

Nach einer Schlagzeugausbildung am Institut für Popularmusik in Duisburg schloss Stefan Stara 2003 sein Studium zum Diplom-Bühnendarsteller an der Folkwang Hochschule in Essen ab. Während seiner Ausbildung sammelte er erste Bühnenerfahrung als Puck in Shakespeares "Sommernachts-

traum" und als Danny in "Crazy Girl". Heute kann er auf eine lange und vielseitige Bühnenkarriere zurückblicken. Sein erstes Engagement führte ihn bereits 2002 nach Hamburg, wo er im Stage Theater Neue Flora allabendlich als Bellboy in "Titanic – Das Musical" unterging.

Richard McCowen

Pumbaa

Bevor er seine Liebe zum Musical entdeckte, war der in Kalifornien geborene Sänger regelmäßig auf Opernbühnen in Amerika, Kanada und Europa zu sehen. Seine Ausbildung genoss Richard McCowen am Boston Conservatory of Music und der Universität der Künste in Berlin. Nach seinem Wechsel ins Musical-Fach übernahm er schnell zahlreiche Rollen. Mit "River-

dance" ging er als Featured Singer auf Tournee durch Großbritannien, Asien und die USA, und in Linz verkörperte er den feigen Löwen in "The Wiz – Der Zauberer von Oz". Neben seiner Tätigkeit als Darsteller ist Richard McCowen zusätzlich als Gesangsdozent tätig.

Balungile Gumede

Sarabi

Für die Südafrikanerin Balungile Gumede ist mit dem Engagement bei Disneys "Der König der Löwen" ein Traum wahr geworden. Nach ihrer Zeit am College tourte sie 2011 als Mama Africa mit der Produktion "African Mamas sing Miriam Makeba" durch die Niederlande. Anschließend verzauberte sie das Publikum in ihrem Heimatland als Brides Maid Zodwa in

Wedding Party sowie auch als Sängerin und Erzählerin in "Reflect – Celebrate – Live". Nachdem sie 10 Jahre lang für Disneys "Der König der Löwen" vorgesungen hatte, ist Balungile Gumede nun überglücklich, als Sarabi auf der Bühne zu stehen.

Joachim Benoit

Zazu, Cover Timon

Bekanntschaft mit Hamburg hat der gebürtige Rheinland-Pfälzer bereits vor seinem Engagement bei Disneys "Der König der Löwen" gemacht: Von 1992 bis 1995 wurde Joachim Benoit in der Hansestadt an der "Hamburger Stage School of Music, Dance and Drama" zum Musicaldarsteller ausgebildet. Sein

erstes Engagement führte ihn an das Theater des Westens in Berlin, hier war er unter der Regie von Helmut Baumann in Produktionen wie "Hello Dolly", "Gypsy" und "Piraten" zu sehen. Es folgten für den mehrsprachig aufgewachsenen Musical-Profi viele weitere Produktionen in Deutschland und Österreich.

Ensemble

Image
RAFIKI Bongiwe Masuku | Thenjiwe Thendiva Nofemele | Zamokuhle Sithole TIMON Joachim Benoit | Sean Gerard | Tobias Korinth
MUFASA Victor Hugo Barreto | Masixole Jack | Fernando Spengler PUMBAA David Allers | S'Thembisio Keith Mashiane | Stefan Voigt
SARABI Yanisleisy Aguilar Diaz | Zamokuhle Sithole | Stephanie Melisa Walters SIMBA William Esau | Thabani Philani Buthelezi | Lucky
ZAZU Sean Gerard | Tobias Korinth | Stefan Voigt NALA Nombuso Gcabashe | Zamokuhle Sithole | Yanisleisy Aguilar Diaz
SCAR David Allers | Stefan Voigt ED
Alex Brito | Tobias Korinth | S'Thembiso Keith Mashian
SHENZI Lungelwa Blou I Zodumo Manala Ndlovu I Germaine Patricia Wilson BANZAI Dinipiri Collins Etebu | Claudio Goncalves | Stefan Voigt
ERSTBESETZUNGEN SÄNGERINNEN UND SÄNGER Victor Hugo Barreto | Thabani Philani Buthelezi | William Esau | Enobong E. Essien | Dinipiri Collins Etebu | Nombuso Gcabashe | Masixole Jack | Lucky | Bongiwe Masuku | Nompumelelo Sibiya | Fernando Spengler | Germaine Patricia Wilson ERSTBESETZUNGEN TÄNZERINNEN UND TÄNZER Eva Boiro | Alain Zambrana Borges | Tertia Coetzee-Dippenaar | Serge Desroches | Paula Juliana Ferreira | André Fabien Francis | Darlan de Jesus | Renée Ocran | Emerson da Silva | Isabela Silvová
ZWEITBESETZUNGEN SÄNGERINNEN UND SÄNGER Yanisleisy Aguilar Diaz | Lungelwa Blou | Claudio Goncalves | S’Thembiso Keith Mashiane | Mbuso Ndlovu | Zodumo MaNala Ndlovu | Harvey Sizwe Nkabinde | Amos Nojiyeza | Zamokuhle Sithole | Stephanie Melisa Walters ZWEITBESETZUNGEN TÄNZERINNEN UND TÄNZER Matthew Bailey | Alex Brito | Yanisleisy Aguilar Diaz | Candice Hamblett Holdford | Constance Kau | Patrick Thembelani Mngeni | Joice Nogueira | Gesse Robinson

Kreativteam

Julie Taymor

Director/Costume DesignTAdd. Lyrics

1998 wurde Julie Taymor für "The Lion King" mit dem Tony® Award für die beste Regie und die besten Kostüme ausgezeichnet. Sie erhielt den Drama Desk Award, den Outer Critics Circle Award und den Drama League Award für ihre Regie sowie zahlreiche Auszeichnungen für ihre aufwändigen Kostüme, Masken und Puppets. Julie Taymor debütierte 1996

am Broadway mit Juan Darién, das mit fünf Tony® Award-Nominierungen geehrt wurde. Zu ihren weiteren Theater-Produktionen gehören "The Green Bird" (New Victory Theater, La Jolla Playhouse und The Cort Theater am Broadway), "Titus Andronicus", "The Tempest", "The Taming of the Shrew und Juan Darién".

Sir Elton John

Musik

Sir Elton John ist einer der gefragtesten Solo-Künstler aller Zeiten mit 35 Gold- und 25 Platinalben und über 200 Millionen weltweit verkauften Platten. Die National Academy of Recording Arts and Sciences hat ihm mehrere Grammys verliehen, einschließlich dem Grammy Legend Award und dem Music Cares Person of the Year Award. Anfang 1990 schrieb er in

Zusammenarbeit mit dem Texter Sir Tim Rice den Oscar®-preisgekrönten Soundtrack zum Walt Disney Pictures Zeichentrickfilm "Der König der Löwen". Das Album beinhaltete zwei mit Auszeichnungen versehene Singles: "Can You Feel the Love Tonight" und "Circle of Life".

Sir Tim Rice

Texte

1995 traf der Songschreiber auf Andrew Lloyd Webber, dessen musikalische Ambitionen eher in Richtung Theater als Rock / Pop gingen. Die beiden taten sich zusammen und halfen einander beim Finden des richtigen Tons oder der richtigen Worte. Er hat Texte für mehr als ein Dutzend Musicals geschrieben, sein Freund Andrew Lloyd Webber komponierte

die Musik für einige der Stücke. "Joseph and the Amazing Technicolor Dreamcoat" (1968), "Jesus Christ Superstar" (1969 - 71) und "Evita" (1976 - 78) wurden und blieben riesige Erfolge auf der ganzen Welt, sowohl auf der Bühne als auch auf der Leinwand.

Lebo M Additional

Music & Lyrics

Schon als Teenager sang er in Soweto, und noch heute berührt die Musik des Grammy Award Gewinners und Tony®-Nominierten das internationale Publikum mit afrikanischen Rhythmen und Melodien. Lebos vielseitiges musikalisches Schaffen wird von der weltweiten Presse hoch gelobt. In Amerika arbeitete er mit Musikgrößen wie Quincy Jones, Jimmy Cliff und Hans Zimmer zusammen. Lebo

produzierte drei Alben: "Rhythm Of The Pride Lands", "Deeper Meaning" und "The Lion King". Außerdem war er an "The Power of One", "Back on the Block" und zusammen mit Quincy Jones an "Listen Up" beteiligt; zudem an den Filmen "Outbreak" (Warner Bros.), "Congo" (Warner Bros.) und "Born to Be Wild" (Paramount).

Mark Mancina

Additional Music & Lyrics

Eine Tony®-Nominierung, drei Grammy Awards und mehrere Platin-Alben machten ihn zur perfekten Besetzung als Musikproduzent bei Disneys "Der König der Löwen". Für den animierten Film produzierte und komponierte er die Musik und wurde dafür 1994 mit dem Grammy und dem American Music

Award ausgezeichnet. Für das Album "Rhythm of the Pride Lands" co-komponierte und arrangierte er drei Titel, unter anderem "He Lives in You" und "Shadowland", die in die Bühnenversion von Disneys "Der König der Löwen" eingebracht wurden.

Garth Fagan

Choreographie

Für seine Arbeit an Disneys Der König er Löwen" wurde Garth Fagan mit dem Tony®-Award für die beste Choreografie, dem Laurence Olivier Award für die beste Theater-Choreografie in London, dem Drama Desk Award, dem Outer Critics Circle Award und dem Ovation Award ausgezeichnet. Geboren in

Kingston, Jamaica, bereiste er mit Garth Fagan Dance über 33 Jahre die Welt und trat auch in zahlreichen Fernsehshows wie Great Performances, The Tonight Show und den Academy Awards auf.

Richard Hudson

Scenic Design

1988 gewann er einen Laurence Olivier Award für das Design von sieben Theaterstücken im Old Vic Theater in London. Mit dem Bühnendesign für Disney's "The Lion King" gewann er zahlreiche Awards, u.a. einen Tony®-Award im Jahr 1998. 2003 gewann er die Goldmedaille für Bühnendesign bei der Prager Quadriennale. 2005 wurde ihm ein Ehrendoktorat von der Universität Surrey überreicht. Er entwarf Bühnenbilder und

Kostüme für das National Theatre, The Young Vic, The Gate in London, Glyndebourne Festival Opera, The Royal Opera House, La Fenice in Venedig, das Maggio Musicale in Florenz, La Scala Milano und die Opern in Zürich, Amsterdam, Turin, Bregenz, Chicago, Houston, Washington, Wien, Paris, München, New York und Großbritannien.

Donald Holder

Lighting Design

1998 erhielt er für seine Arbeit an Disney's "The Lion King" den Tony®-Award (1998), den Drama Desk Award und den Outer Critics Circle Award. Für Disney's "The Lion King" in London wurde er 1999 für den Olivier Award nominiert. Disney's "The Lion King" in Los Angeles brachte ihm außerdem den L.A. Drama Critics Circle Award, den NAACP Award und den Ovation

Award ein. Zu seinen Broadway-Produktionen gehören "Movin' Out," "Thoroughly Modern Millie", "Ma Rainey's Black Bottom", "Juan Darien" (Nominierungen für den Tony®-Award und den Drama Desk Award), "King Hedley II", "The Green Bird", "Bells Are Ringing", "Hughie", "Voices in the Dark", "Eastern Standard", "Little Shop of Horrors" und "The Boy from Oz".

Roger Allers

Buch

Als Co-Director für Disneys Zeichentrickfilm "Der König der Löwen" hatte er seinen internationalen Durchbruch. Zusammen mit Irene Mecchi entwickelte er kurz darauf das Drehbuch für sein erstes Musical, den Welterfolg Disney´s "The Lion King", und erhielt eine Tony®-Nominierung für das beste Buch. Er ist seit 1986 für Disneys Zeichentrickfilm-Bereich tätig und

zeichnete unter anderem für "Aladdin", "The Beauty And The Beast", "The Little Mermaid", "Oliver and Company", "Prince And The Pauper" sowie "Tron" verantwortlich. Im Auftrag von Disney entwickelte er außerdem Zeichentrickfilme für Kinderprogramme und Features für Studioproduktionen in Boston, Toronto und Tokio.

Irene Mecchi

Buch

Irene Mecchis Zusammenarbeit mit Disney begann 1992. Sie war als Co-Autorin für zahlreiche Disney-Trickfilm-Produktionen tätig. Hierzu zählen Disneys "Der König der Löwen", Disneys

"Der Glöckner von Notre Dame" und "Herkules". Zusammen mit Roger Allers wurde Irene Mecchi 1997 für einen Tony®-Award für das Buch zu Disneys "Der König der Löwen" nominiert.

Michael Kunze

Deutsche Übersetzung

Nach über 70 Gold- und Platinschallplatten, dem US-Grammy und dem deutschen Echo wendete sich Michael Kunze, einer der gefragtesten Songwriter Deutschlands, dem Musiktheater zu. Jedes der von ihm konzipierten und geschriebenen Originalmusicals - "Elisabeth", "Tanz der Vampire", Mozart!, "Rebecca" und "Marie Antoinette" - wurde ein internationaler

Erfolg. Mit diesen Werken schuf er eine neue europäische Form des Musiktheaters, das Drama Musical. Insgesamt sahen bisher vierzehn Millionen Zuschauer eines seiner Musicals. Michael Kunze ist derzeit der weltweit meistgespielte deutschsprachige Bühnenautor.

Michael Curry

Masken & Puppen Design

Michael Curry ist einer der weltweit führenden Produktions-Designer. Er arbeitet sowohl an konzeptionellen als auch an technischen Entwicklungen für führende Entertainment-Unternehmen wie Cirque du Soleil, Metropolitan Opera, Londons Royal National Theatre, Disney Theatrical Productions, L.A.Opera und Universal Pictures. Michael Curry bekam für

seine Arbeit zahlreiche wichtige Auszeichnungen, zum Beispiel verschiedene Awards für seine Puppen und Kostüme am Broadway, für Eröffnungszeremonien der Olympischen Spiele und für seine Innovationen im Bereich der visuellen Effekte und des Puppen-Designs.

Michael Ward

Haar & Make-Up Design

Seit rund 20 Jahren stellt er sein Können für die Oper, das Theater und das Fernsehen unter Beweis. Mit Disney Theatrical Productions entstand eine Zusammenarbeit für die Bühnenversionen von Disney's "The Lion King in New York" und allen weltweit nachfolgenden Produktionen sowie für die Berliner Inszenierung von Disneys "Der Glöckner von Notre

Dame". Das Londoner West End begeisterte er für die Produktionen von "Joseph And The Amazing Technicolor Dreamcoat", "Cabaret", "Into The Woods" und "Design For Living". Zu seinen internationalen Erfolgen zählen Aufträge an den Opernhäusern von New York, Chicago, Lissabon, Tel Aviv, Saito Kinen/Japan und Bordeaux.

Steve Canyon Kennedy

Sound Design

Steve Canyon Kennedy arbeitete als Produktions-Ingenieur schon für Broadwayshows wie Cats, Starlight Express, Song and Dance, Das Phantom der Oper, Carry und Aspects of Love. Als Tondesigner sorgte er bei den Produktionen Disney's The Lion King, Mary Poppins, Jersey Boys (Drama Desk Award), Billy

Christal's 700 Sundays, Hairspray, Aida, The Producers, The Who's Tommy (Drama Desk Award), Carousel, How To Succeed In Business Without Really Trying, Big und Titanic für den perfekten Ton. Steve ist mit der Schauspielerin Loni Ackerman verheiratet, zusammen haben sie zwei Söhne, Jack und George.

Hans Zimmer

Zusätzliche Musik & Text

Hans Zimmer gewann einen Oscar®, Golden Globe und zwei Grammys® für seine Originalfilmmusik der Filmversion von Disney's The Lion King. Zu seinen Arbeiten zählen u. a. sechs Oscar®-nominierte Filmmusiken wie Gladiator, The Thin Red Line, As Good as it Gets und Rain Man. Darüber hinaus erhielt er den Grammy® für Crimson Tide und Nominierungen für

Driving Miss Daisy, Thelma and Louise, Black Hawk Down und The Last Samurai mit Tom Cruise in der Hauptrolle - Hans Zimmers hundertste Filmmusik. Zusätzlich zu seinen Verpflichtungen als Komponist leitet er die Abteilung Filmmusik der DreamWorks SKG Studios.

TJ Hee

Resident Dance Supervisor

Als Stipendiat lernte er Tanz und Gesang am London Studio Centre, wo er 1987 den zweiten Platz des Tom Merriefield Award erhielt. Sein erstes Musical-Engagement nahm er 1988 als Swing-Tänzer bei "Cats" in Hamburg an. Zu seinen weiteren Verpflichtungen zählen "Starlight Express" (Bochum) und "La Cage Aux Folles" (Essen). Er gehörte zur Originalbesetzung von

"Miss Saigon" (Stuttgart), "Cats" (Zürich und Europatournee) und Disneys "Die Schöne und das Biest" (Stuttgart). Bei Disneys "Der König der Löwen" stand er schon bei der Premiere als Swing auf der Bühne und überzeugt nun als Resident Dance Supervisor.

Willi Welp

Resident Director, Künstlerischer Leiter

Der Musical-Profi erhielt seine Ausbildung an der Theaterschule von Professor Peter Weck. Seither wirkte Willi Welp in vielen Musical-Produktionen mit, so unter anderem in "A Chorus Line", "Les Misérables", "The Rocky Horror Show", "La Cage Aux Folles", "My Fair Lady", "Evita", "Cabaret", "Cats". Seit 2006

verkörperte er den bösen Onkel Scar in Disneys "Der König der Löwen". Auch als Regisseur hat er sich bereits vielfach einen Namen gemacht. 2003 und 2007 führte er im Altonaer Theater Hamburg Regie für "Bonnie & Clyde" und "My Fair Lady".

Marcel Visser

Music Director/Conductor

Für Mary Poppins war Marcel in Wien als Musical Supervisor tätig; er leitete die dortige Produktion als Musical Director. Er wirkte u. a. in folgenden Produktionen mit: My Fair Lady (National Tour Niederlande), Sound Of Music (Belgien- Tournee), Aida (Circus Theater – Den Haag), Evita (National Tour Niederlande), Sunset Boulevard (National Tour Nieder-

lande), Joseph And The Amazing Technicolor Dreamcoat (National Tour Niederlande), Mary Poppins (Circus Theater – Den Haag), Miss Saigon (Beatrix Theater – Utrecht), Little Mermaid (National Tour Niederlande) und Sister Act (Circus Theater, Den Haag).

Orchester

Image
MUSIKALISCHER LEITER Marcel Visser ASSISTENT DES MUSIKALISCHEN LEITERS Lukas Höfling
DIRIGENTEN Anthony Kent | Bradley Nyström FLÖTEN/PANFLÖTEN Katharina Zahn
VIOLINE Jansen Folkers | Adam Zolynski VIOLA Axel Ruhland
VIOLONCELLO Ania Strass E-BASS/KONTRABASS Jürgen Attig
HORN Birgit Dalla Veccia | Dieter Ring TENOR-POSAUNE Steven Trop
BASS-POSAUNE/TUBA Bradley Nyström | Christoph Schweizer DRUM/PERCUSSION Peter Peters
PERCUSSION Bassam Abdul-Salam | Piotr Steinhagen MARIMBA/PERCUSSSION Peter Thomas
GITARRE/KALIMBA Thomas Bostelmann KEYBOARD I Nils Gessinger
KEYBOARD II Daria Mitina KEYBOARD III Ian Eballe