Mit täglichem Workout zum Musicalstar

Das Fitness-Programm von Antonio Calanna

Auch wenn alles, was auf der Musicalbühne geschieht, leicht und unbeschwert aussieht, steckt doch eine ganze Menge Arbeit dahinter. Um Tanz, Gesang und Schauspiel miteinander kombinieren zu können, ohne dass irgendwann die Luft ausgeht, ist Fitness entscheidend. Alle Darsteller von BAT OUT OF HELL sind einer besonders hohen körperlichen Belastung ausgesetzt, da viele Szenen sehr dynamisch gestaltet sind. Wie viel ein Darsteller täglich leisten muss, um seinen Körper fit für die Bühne zu halten, zeigen wir Ihnen am Beispiel von Antonio Calanna.

Antonios Weg ins internationale Showgeschäft

Antonio Calanna

Antonio Calanna stammt aus Italien und ist ein wahrer Athlet unter den Musicaldarstellern. Schon früh wusste er, dass musikalisches und schauspielerisches Talent allein nicht ausreichen, um eine große Musicalkarriere zu starten. Beinahe täglich trainiert Antonio seinen Körper daher, um fit für die anstrengenden Herausforderungen auf den großen Musicalbühnen Europas zu bleiben.

Dass Antonio nicht nur sportlich ist, zeigt sich daran, dass er sowohl Musical an der berühmten MDM Academy in Mailand als auch Kommunikationswissenschaften an der Insubria Universität in Varese studiert hat. In seiner Heimat Italien stand er anschließend auch schon für zahlreiche Produktionen auf der Bühne, wie etwa als Jokanaan in Salomé sowie als Fabrizio in La Locandiera und Jesus in Jesus Christ Superstar. Mit dem CDC Dancer’s Project ging der junge Darsteller, Sänger und Tänzer dann das erste Mal im Ausland auf Tournee, nämlich im Nachbarland der Schweiz.

Viele Talente führen schließlich zum Ziel

Antonio wusste schon früh, dass er auf die Bühne gehört. Doch nicht nur das Schauspielern liegt ihm im Blut, auch als Sänger der Coverband Libido trat er eine lange Zeit erfolgreich in Italien auf und unterhielt sein Publikum mit anspruchsvollen Klassikern von Queen, Aerosmith, Led Zeppelin oder Europe – ein weiterer Beweis dafür, wie vielseitig die Karriere eines Musicalstars verlaufen kann. Auch abseits der Bühne wird Antonio des Öfteren für Film- und CD-Projekte in verschiedenen Ländern engagiert, wobei er von seiner Wandlungsfähigkeit profitiert.

Seit einiger Zeit stellt Antonio Calanna sein Können vor allem in deutschen Musicalproduktionen unter Beweis. So sah man ihn zuerst in der Stuttgarter Version von Rocky und zuletzt als Swing in Kinky Boots, das im Hamburger Stage Operettenhaus spielte. Aktuell steht er als Walk-In-Cover Strat im Musical BAT OUT OF HELL in Oberhausen auf der Bühne.

Antonio Calanna

Ohne Sport geht in der Musicalwelt gar nichts

Viele Darsteller quälen sich täglich beim Sport, um fit für ihre Rolle in BAT OUT OF HELL zu sein. Wie wichtig ein top trainierter Körper für die Bühnenkarriere ist, weiß Antonio genau. Seitdem er zwanzig ist, trainiert er – abhängig von seinem jeweiligen Spielplan – fünf- bis sechsmal pro Woche. Antonio setzt bei seinem Training auf Crossfit-Programme, die ihn dazu bringen, seine eigenen Grenzen zu erkennen und darüber hinauszuwachsen. Crossfit ermöglicht es ihm also, seine Stärken und Schwächen genau zu analysieren.
Der Ehrgeiz, jeden Tag ein bisschen besser zu sein als am Tag zuvor, hilft Antonio sicher nicht nur beim Sport, sondern auch auf der Bühne. Bei jeder Produktion müssen die Darsteller täglich abliefern und das Publikum begeistern. Dies gelingt nur mit Fitness und einer Menge Disziplin. Als Strat-Walk-In-Cover singt, springt und rennt Antonio über zwei Stunden lang über die Bühne. Sein Charakter ist außerdem überaus leidenschaftlich, verrückt und unberechenbar, weshalb Antonio bei allem, was er während der Vorstellung tut, ein wenig über die Stränge schlagen muss. Die Energie hierfür holt sich Antonio bei seinem Crossfit-Training, wo er ordentlich Kraft aufbaut.

Im Team lernt es sich immer noch am besten

Antonio Calanna

Auch wenn Antonios Crossfit-Training bestens allein durchführbar ist, trainiert er oft auch in Gruppen. Er sagt, dass das Trainieren mit Kollegen den Zusammenhalt fördert und außerdem den Ehrgeiz weckt, denn schließlich möchte jeder ein wenig besser sein als die anderen. Genauso wie ein Ensemble zusammenwachsen kann und sich die Darstellerinnen und Darsteller gegenseitig helfen, indem die jüngeren von den älteren bzw. erfahreneren Darstellern lernen, ist es beim Crossfit, denn auch hier kommt es nicht auf das jeweilige Level an, auf dem man sich befindet. Laut Antonio können Anfänger problemlos zusammen mit Profis trainieren – und so wird niemand ausgeschlossen.

Das Gruppen-Workout der BOOH-Darsteller dauert meist eine Stunde. Antonio allein trainiert für gewöhnlich zwischen 45 und 90 Minuten, je nachdem worauf er seinen Fokus legt. Angesichts dieser Disziplin ist er ein exzellentes Beispiel dafür, wie weit man es als junger Darsteller mit viel Fleiß, Energie und Talent schaffen kann – und dass einem alle Türen offenstehen, wenn man nur hart genug trainiert und immer alles gibt.