Presse-Detailseite";et_areas=areaBySitestore;et_ilevel=0&et_target=,0,0,0&et_lpage=0&et_trig=0&et_se=0&et_cust=0&et_basket=&et_url=/unternehmen/presse/presse-detailseite_1152.html;et_tag=&et_sub=&et_organisation=&et_demographic=" />
Zurück

, Berlin - Sister Act

Daniela Ziegler - Mutter Oberin in SISTER ACT

Daniela Ziegler wurde in Offenbach am Main geboren. Nachdem sie von 1968 bis 1969 Theaterwissenschaften und Germanistik an der Universität München studiert hat, besuchte sie die Westfälische Schauspielschule in Bochum in den Jahren 1969 bis 1972. In den folgenden Jahren hatte sie viele Engagements am Hamburger Schauspielhaus, am Deutschen Theater Göttingen, in Trier und am Staatstheater Hannover. Nach Jahren der Berufserfahrung ließ sie sich einige Monate in New York City im Fach Musical ausbilden.

Es folgten zahlreiche Engagements bei bekannten Musicalproduktionen, vor allem aber am traditionsreichen Theater des Westens in Berlin:

1981 Evita, Regie: Harold Prince

1982 Anatevka, Regie: Karl Viebach

1985 Aufstieg und Fall der Stadt Mahagony, Regie: Barbara Karp

1991 Follies, Regie: Helmut Baumann

1992 Der blaue Engel, Regie: Peter Zadek

1999 Nine, Regie: Helmut Baumann

Des Weiteren spielte Ziegler im Theater an der Wien, im Deutschen Theater München, an den Städtischen Bühnen Hagen, in der Staatsoper Hannover, im Staatstheater Karlsruhe und im Deutschen Theater München und im Musicaltheater Bremen. Seit 1979 ist sie freischaffend tätig und hatte diverse Engagements in Wien, Frankfurt am Main, Basel, Zürich, Hamburg und Berlin.

Große Anerkennung feierte Daniela Ziegler u.a. auch als Norma Desmond in der deutschsprachigen Originalproduktion von Andrew Lloyd Webbers Sunset Boulevard (1997, Niedernhausen) wie auch als Mutter Oberin in der deutschsprachigen Uraufführung von SISTER ACT (2010, Operettenhaus Hamburg). 2012 übernahm sie die Rolle der Kaiserin Sophie in Harry Kupfers Musical Elisabeth am Wiener Raimundtheater. 2014 war Daniela Ziegler mit der Produktion auch auf einem sechswöchigen Gastspiel in Shanghai zu sehen.

Im Sommer 2016 zog es Daniela Ziegler zu Sunset Boulevard zurück und begeisterte bei den Frankenfestspielen für mehrere Wochen erneut in der Hauptrolle der Norma Desmond.

Daniela Ziegler hat eine sehr ausgeprägte Theater Erfahrung. Am Renaissance Theater in Berlin spielte sie Lily in Sechs Tanzstunden in sechs Wochen, und begeisterte als Maria Callas in Meisterklasse.

Im Ernst Deutsch Theater in Hamburg spielte sie 2008 in Das Jahr magischen Denkens von Joan Didion. 2009 spielte sie hier Zeit der Zärtlichkeit bei den Hamburger Festspielen. 2010 verkörperte sie ebenfalls im EDT in Trauer muss Elektra tragen von Eugene O´ Neill die Christine Mannon, 2015 die Klythämnestra, Thoas in Iphigenie,träumst du Mutter?.

Neben unzähligen Theater-Produktionen spielte Daniela Ziegler auch Episodenhauptrollen im deutschen Fernsehen, u.a. in Ein Fall für zwei, Tatort, Der Alte, Die Rosenheim-Cops, Um Himmels Willen, SOKO 5113, Unser Charly und auch in mehreren Rosemunde Pilcher-Verfilmungen für das ZDF.

1993 bis 1996 spielte sie in dem ZDF 8-Teiler Dr. Schwarz und Dr. Martin, von 2003-2007 in der ZDF- Serie Der Fürst und das Mädchen eine Hauptrolle, 2008 in Ein Herz aus Schokolade, produziert von ZDF und 2009 in Mord in bester Gesellschaft. Unter Anderem spielte sie auch in dem erfolgreichen Kinofilm Solo für Klarinette (1998).

2016 drehte Daniela Ziegler in Berlin die allerersten sechs Folgen der neuen amerikanischen Serie Berlin Station, die unter Fans bereits als neuer Serien-Geheimtipp heiß gehandelt wird.

Bei SISTER ACT im Berliner Stage Theater des Westens wird Daniela Ziegler als Mutter Oberin in Vorstellungen ab dem 16. Oktober 2016 zu sehen sein.

SISTER ACT – Ein himmlisches Musical

Ab 16. Oktober 2016 im Stage Theater des Westens Berlin und ab Mai 2017 im Deutschen Theater München.

Kontakt

Michaele Prümmer

PR Manager


STAGE THEATER DES WESTENS
Kantstraße 12
10623 Berlin

030 / 319 03 - 876 michaele.pruemmer@stage-entertainment.de