Zurück

, Berlin - Blue Man Group

BLUE MAN GROUP engagiert sich für die „World Cleanup Days 2019“

MACH MIT – Rettet die Erde! Mit dieser aufrüttelnden und zugleich mahnenden Botschaft setzte sich die elf-jährige Rhea Selma aus der Stechlinsee-Grundschule in Friedenau beim diesjährigen Plakatwettbewerb für Kinder zum WORLD CLEANUP DAY BERLIN 2019 gegen über 1.000 Mitbewerber*innen durch.

„Mach ein Plakat und sende deine Botschaft für einen besseren, sauberen und grüneren Planeten“, lautete die Aufgabe des Plakatwettbewerbs für Kinder zwischen 6 und 12 Jahren, zu dem jährlich der Verein wirBERLIN* aufruft. Insgesamt wurden 1.155 Einsendungen von 100 Bildungseinrichtungen aus allen Berliner Bezirken eingereicht – ein absoluter Rekordwert zum 5-jährigen Jubiläum des Plakatwettbewerbs. „Die Bilder und Collagen zeigen mit ihren klaren und eindringlichen Botschaften, dass die Kinder sich intensive Gedanken zum Thema und seinen Auswirkungen auf globaler Ebene gemacht haben. Wir müssen als Erwachsene mit der Zukunft der heranwachsenden Generationen verantwortungsbewusst umgehen und die Botschaften der Kinder ernst nehmen“, sagte Beate Ernst, Vorsitzende von wirBERLIN.

Vor den gespannten 120 Kindern, die zur Preisverleihung am heutigen Montag in den Potsdamer Platz Arkaden eingeladen waren, gaben die Partner des Wettbewerbs, Patrick Möller (Geschäftsführung Wall GmbH), Grit Westermann (Vorstand PSD Bank Berlin-Brandenburg), Peggy Hertner (Leiterin der Reinigung BSR) und Beate Ernst (Vorsitzende von wirBERLIN), gemeinsam mit Bildungssenatorin Sandra Scheeres sowie Schulstadtrat Carsten Spallek (Bezirk Mitte) die Platzierungen bekannt und enthüllten das Siegerplakat, das in den nächsten Tagen in ganz Berlin auf den Plakatflächen der Wall GmbH für die Teilnahme am WORLD CLEANUP DAY BERLIN am 20./21. September 2019 werben wird.

Senatorin Sandra Scheeres: „Es ist großartig, wie viele junge Berlinerinnen und Berliner sich heute für unsere Umwelt einmischen und engagieren. Das ist auch ein Erfolg für die Demokratiebildung an unseren Schulen. Über 1100 eingereichte Plakate sind ein neuer Rekord und eine deutliche Aufforderung an uns Erwachsene, mehr gegen Plastikmüll zu unternehmen – beim nächsten World Cleanup Day am 21. September und darüber hinaus.“

Für eine begeisternde Überraschung sorgte das plötzliche Auftauchen der BLUE MAN GROUP Berlin genau in der Sekunde, in der das Siegerplakat enthüllt wurde, das unerwartet von diversem Müll verdeckt war. Die Blue Man waren mit einem großen Staubsauger ausgestattet, saugten den Müll weg und gaben so den Blick auf das Siegerplakat frei – ein Highlight für alle. Zudem hatten sie Eintrittskarten für alle Kinder der Gewinnerklasse im Gepäck für die Show im Stage BLUEMAX Theater am Potsdamer Platz.

Gleichzeitig wurde in den Potsdamer Platz Arkaden eine Ausstellung eröffnet, die eine Auswahl der eingereichten Entwürfe zeigt. Sie wird vor Ort bis zum 23. Juni zu besichtigen sein und im Jahresverlauf als Wanderausstellung durch die ganze Stadt getragen.