Zurück

, Hamburg - Pretty Woman

Herzklopfen in Hamburg: PRETTY WOMAN – DAS MUSICAL feiert Europa-Premiere

Am Sonntagabend feierte PRETTY WOMAN – DAS MUSICAL Europa-Premiere in Deutschlands Musicalhauptstadt Hamburg und ließ die Herzen der geladenen Gäste höher schlagen. Die zeitlos schöne Liebesgeschichte um Geschäftsmann Edward und die Prostituierte Vivian beruht auf dem berühmtem Kinofilm von 1990 und wurde für die Bühnenversion um 22 Songs aus der Feder von Bryan Adams und Jim Vallance erweitert.

Das Publikum, zu dem zahlreiche prominente Persönlichkeiten aus Politik, Kultur, Schauspiel und Sport gehörten, belohnte die Darsteller und das Orchester mit euphorischen Standing Ovations.

Theresia Fischer: „Stimmlich finde ich es wirklich atemberaubend und bühnentechnisch richtig gut umgesetzt. Eine wahre Kribbelatmosphäre!“

Ralf Dümmel: „Ich finde es mega gemacht! Es gibt viele Stellen zum Lachen, es ist wirklich sehr, sehr unterhaltsam.“

Tetje Mierendorf: „Super Show, Hammer-Darsteller, tolles Bühnenbild, super lustige Ideen und eine Menge großartiger Erinnerungen, die da hochkommen. Patricia ist als Vivian der Kracher!“

Susan Sideropoulos: „Ich bin sofort wieder mittendrin! Ich habe den Film schon 10 Jahre nicht mehr gesehen und kann mich direkt wieder an alles erinnern. Echt sehenswert!“

Isabell Horn: „Ich bin total begeistert! Ich gehe total beflügelt hier raus und habe so viel gelacht. Es ist eine Super-Cast, eine ganz tolle Zusammenstellung mit starken Stimmen!“

Sayana Ranjan: „Es ist richtig beeindruckend, wie die Darsteller alles umsetzen. Die Kostüme mag ich wirklich gerne.“

Roy Orbison Jr.: „It’s fantastic. It’s really, really wonderful! Vivian and Edward are great. She has a deep rich voice and he is magnificent. I’m in love with both of the characters. The music matches the story – it’s as good as everything I’ve ever seen!”

Mariella Ahrens: „Ich bin mega fasziniert. Ich habe die ganze Zeit gebannt zugeschaut! Als Schauspielerin muss ich sagen, dass es richtig gut gespielt ist. Patricia Meeden hat es grandios gespielt, so lebendig und glaubwürdig.“

Cäcillia Zimmer: „Ich bin die ganze Zeit nur am Mitfiebern – mit einem dicken Grinsen im Gesicht.“

Isabell Edvardsson: „Alle Hauptrollen sind echt der Wahnsinn, auch die Tänzer! Ich freue mich, dass auch ein bisschen Paartanz drin war.“

Prince Damian: „Ich finde die 90er Outfits, vor allem von den Mädels, supercool! Man weiß einfach nicht, wo man zuerst hinschauen soll!“

Das Musical begeisterte seit der Uraufführung im August 2018 am New Yorker Broadway das Publikum. Die Grundlage dafür schuf ein beeindruckendes Kreativteam: Für Regie & Choreographie zeichnet der zweifache Tony Award® Gewinner Jerry Mitchell (Kinky Boots, Legally Blond, Hairspray) verantwortlich. Das Buch der Bühnenfassung schrieben der legendäre Regisseur des Films Garry Marshall und der Drehbuchautor J.F. Lawton. Die Musik zu PRETTY WOMAN – DAS MUSICAL stammt aus der Feder von Grammy® Gewinner Bryan Adams („Summer of ‘69“, („Everything I do) I do it for you”) und Jim Vallance und ist eine meisterhafte Mischung aus Popsongs und Balladen.

Die Handlung

Beverly Hills in den späten 80er Jahren. Vivian und Edward kommen aus zwei grundverschiedenen Welten, treffen aufeinander - und verlieben sich wider Willen. Vielen Hindernissen zum Trotz spüren sie eine Seelenverwandtschaft und finden nicht nur die große Liebe, sondern auch sich selbst. Das Musical lässt die Besucher hautnah all jene Momente erleben und mitfühlen, die sie aus dem Film kennen, und zeigt das längst zum Kult avancierte Liebespaar auf eine ganz neue Weise. Auf der Bühne wird die Liebesgeschichte einer ganzen Generation zum Leben erweckt und präsentiert sich jung, zeitlos und romantisch.