Presse-Detailseite";et_areas=areaBySitestore;et_ilevel=0&et_target=,0,0,0&et_lpage=0&et_trig=0&et_se=0&et_cust=0&et_basket=&et_url=/unternehmen/presse/presse-detailseite_1984.html;et_tag=&et_sub=&et_organisation=&et_demographic=" />
Zurück

, Oberhausen - Disneys Musical TARZAN

1.700 Scheinwerfer für Oberhausen

Die Vorbereitung für Disneys Musical TARZAN im Stage Metronom Theater in Oberhausen laufen auf Hochtouren. Bevor sich jedoch am 6. November der Vorhang für das spektakulärste und aufwändigste Musical unserer Zeit in NRW heben kann, wartet auf das 90-köpfige Team rund um Technical Supervisor Clemens Weissenburger noch eine Menge Arbeit. In 24 Stunden-Schichten wird die einzigartige Dschungelwelt von Disneys Musical TARZAN geschaffen:

In 45 LKWs wurden mehr als 500 Tonnen Material nach einem genauen Zeitplan ins Ruhrgebiet befördert. 30 Tonnen Stahl bilden das Grundgerüst für das fantastische, neue Bühnenbild von Designer Bob Crowley. Noch atemberaubender und noch näher wird das Publikum die Welt von Tarzan in Oberhausen erleben. Das Bühnenbild ragt weit in den Zuschauerraum hinein. Der Theatersaal wird selbst zur Bühne – ein 360 Grad Erlebnis. Vor der Herausforderung, dies in Oberhausen technisch zu realisieren stehen Clemens Weissenburger und seine Crew. Über 40 Seilwinden werden benötigt, damit Tarzan und die Affen perfekt durch den Saal fliegen können. Absprünge aus 17 Meter Höhe über den Köpfen des Publikums müssen gesichert werden. Neben 7.000 Metern Bungeeseilen, 2.000 qm grünem Stoff werden auch 3.000 qm grüner Teppich und Teppich im Dschungellook verarbeitet. Mehr als 1.240 LED Scheinwerfer, 160 Moving Lights und rund 400 konventionelle Scheinwerfer rücken Tarzan und die Affenfamilie mit einer Lichtleistung von 750.000 Watt ins rechte Licht. 14 Nebelmaschinen sorgen zusammen mit 18 Stroboskopen und 165 Farbwechslern u. a. für die richtige Dschungelatmosphäre.

Auch in der Masken- und Kostümabteilung wird beinahe rund um die Uhr gearbeitet. Rund 160 Echthaarperücken werden sorgfältig von Hand geknüpft, damit sie der außergewöhnlichen Belastung bei der Luftakrobatik Stand halten können. Besonderes Augenmerk wird dabei auch auf die Befestigung der Perücken gelegt. 80 unterschiedliche Kostümdesigns machen den Look von Disneys Musical TARZAN unvergleichlich. Die Affenkostüme werden in 21 verschiedenen Farbtönen individuell an den jeweiligen Darsteller angepasst und in vier verschiedenen Schwarzabstufungen gefertigt.

Am 9. Oktober muss die Bühnentechnik soweit fertig sein, dass die Proben auf der Bühne beginnen können, die Flugbahnen durch den Theatersaal sicher sind und der Dschungel bereit ist für Tarzan, Jane & Co: Denn dann werden die Proben von der Probebühne im HDO (High Definition Oberhausen) auf die Theaterbühne verlagert, damit am 6. November die Premiere des spektakulärsten Musicals aller Zeiten stattfinden kann.

Tarzans Geschichte ist weltberühmt und hat bis heute viele Generationen begeistert: Nach einem Schiffbruch nahe der Küste Afrikas wird der kleine Tarzan mit seinen Eltern an einen menschenleeren Strand gespült. Vater und Mutter werden Opfer eines Leopardenangriffs, und das Kind bleibt als Waise zurück. Das Gorilla-Weibchen Kala nimmt sich seiner an und zieht ihn in der Gemeinschaft der Affen groß. Nicht allen ist er gleichermaßen willkommen. Clan-Oberhaupt Kerchak sieht ihn als Eindringling, der eine Gefahr für seinen Stamm darstellt. Und auch Tarzan spürt, dass seine Wurzeln eigentlich woanders liegen. Jahre später trifft eine Expedition im Dschungel ein und Tarzan – mittlerweile ein junger Mann – steht zum ersten Mal Menschen gegenüber. Unter ihnen ist die hübsche Jane. Diese Begegnung ist der Anfang einer großen Liebe, die sie schon bald vor die wichtigste Entscheidung ihres Lebens stellt.