Zurück

, Hamburg

Covid-19: Wiederaufnahme des Spielbetriebs bei Stage Entertainment, sobald behördliche Genehmigungen vorliegen

Seit dem 13. März 2020 können aufgrund behördlicher Vorgaben im Zuge der Corona-Pandemie keine Musicals und Shows in den Theatern von Stage Deutschland mehr aufgeführt werden. Noch steht nicht fest, wann der Spielbetrieb wieder starten darf. Stage ist dazu in enger Abstimmung mit allen zuständigen Behörden. Los geht´s, sobald wir dürfen. Aktuell ist deshalb ein flexibler Spielplan in Kraft.

Die Live Entertainment Wirtschaft und alle Fans von Musicals. Shows, Konzerten, Theater und Events brauchen aktuell viel Geduld und langen Atem. Denn noch steht nicht fest, wann und wie es auf den großen Bühnen wieder losgehen darf. Die Entscheidungen dazu obliegen den Bundesländern. Stage Entertainment steht deshalb in enger Abstimmung mit allen dafür zuständigen Behörden in Hamburg, Berlin und Stuttgart, um jeweils gemeinsam Lösungen zu erarbeiten, die die Wiederaufnahme des Spielbetriebs an den einzelnen Standorten möglich machen könnten. Schwierigste Hürde dabei ist die aktuell überall geltende Abstands-Regel von mindestens 1,5m nicht nur in den Besucherbereichen, sondern auch für Bühne und Orchester.

Je nach Bundesland sind zudem weitere, unterschiedliche Einschränkungen in Kraft. Stage Entertainment hat ein umfassendes Hygiene- und Sicherheitskonzept für Besucher* und Mitarbeiter*innen entwickelt, das derzeit mit den jeweiligen Gesundheits-, Arbeitsschutzschutz- und Ordnungsbehörden besprochen wird.

Noch zeichnet sich dabei allerdings nicht ab, wann und mit welchen Vorgaben einige oder alle Theater von Stage wieder öffnen dürfen. Daher ist eine laufende flexible Anpassung des Spielplans derzeit alternativlos. Das bedeutet die regelmäßige Anpassung des Start-Termins jeder Produktion, gemessen an Standort, Show-Komplexität und erforderlicher Vorlauf- und Probenzeit. Auf unserer website www.musicals.de können sich alle Besucher laufend über die möglichen Buchungstermine ihrer Wunsch-Shows informieren. Und mit der kostenlosen „FlexOption“ sind Tickets ohne Angabe von Gründen auf einen Alternativ-Termin umbuchbar. Das gilt für neue Buchungen ebenso wie für diejenigen Besucher, die bislang schon von Corona-bedingten Showausfällen betroffen waren. Dies sind mittlerweile schon mehr als eine halbe Million Gäste. Umbuchungen und Gutscheine können dabei für nahezu jede Show aus dem gesamten Stück-Portfolio von Stage Entertainment eingesetzt werden.

Auch wenn derzeit keine Shows gespielt werden können, sind die Vorbereitungen für den Neustart in vollem Gange. Dazu zählt unter anderem das Casting: Mittels Videotechnik und interner Tanz-, Gesang- und Schauspiel-Tutorials konnte das Casting Department von Stage unter Einhaltung aller geltenden Abstandregeln in den vergangenen Wochen mehr als 100 neue Darsteller für unsere Shows gewinnen. Mit besonderer Spannung erwarten Fans die Besetzungen der Deutschlandpremiere von Disneys DIE EISKÖNIGIN sowie unserer Neu-Inszenierung von WICKED, einer der erfolgreichsten Broadway-Shows der vergangenen 15 Jahre. Details geben wir in Kürze bekannt.

Für alle, die die Wartezeit bis zur Wiedereröffnung der Stage Entertainment Theater verkürzen möchten, hat Stage mit „Musicalstars Unplugged“ ein unterhaltsames, 90minütiges Get Together großer Musicalstars produziert, das auf musicals.de abgerufen werden kann. Ein Teil der Erlöse kommt Kindern zugute, die durch die Pandemie besonders betroffen sind.

Kontakt

Stephan Jaekel

Leiter PR/Unternehmenssprecher


Stage Entertainment Veranstaltungsgesellschaft mbH
Kehrwieder 6
20457 Hamburg

040 / 311 86 - 109 stephan.jaekel@stage-entertainment.de