Deshalb wird PRETTY WOMAN auch Sie begeistern

Eine der romantischsten Kino-Liebesgeschichten überhaupt feiert im September 2019 Premiere in Hamburg. Lassen Sie sich mitnehmen ins Beverly Hills der späten 80er Jahre und genießen sie die Liebeskomödie live auf der Musicalbühne.

Wir haben für Sie viele spannende Fakten und Hintergrundinformationen zur Show und zum Kreativteam zusammengestellt. Tauchen Sie ein in die Welt von PRETTY WOMAN - DAS MUSICAL und wir sind sicher, dass Ihnen die Show mindestens genauso gut gefallen wird wie der Film.

Musik von Bryan Adams und Jim Vallance

Bryan Adams und Jim Vallance

Die Musik zu PRETTY WOMAN – DAS MUSICAL ist eine meisterhafte Mischung aus Popsongs und Balladen und stammt aus der Feder von niemand Geringerem als dem weltbekannten Grammy® Gewinner Bryan Adams und Jim Vallance.

Grosse Romantik und ein Happy End zum Verlieben

Noch heute sorgt die Geschichte von Vivian und Edward für Gänsehaut-Momente! Erleben Sie nun die Liebesgeschichte noch einmal auf der großen Musicalbühne.

Die Geschichte spielt in Beverly Hills in den späten 80er Jahren. Dort trifft Vivian Ward den wohlhabenden Geschäftsmann Edward Lewis. Als Edward Vivian für eine Woche als seine Begleiterin engagiert, ahnt keiner von beiden wohin diese Begegnung führt. Obwohl die beiden aus zwei grundverschiedenen Welten kommen, spüren sie ihre Seelenverwandtschaft und finden am Ende nicht nur die große Liebe, sondern auch sich selbst.

Als Musical wird die Liebesgeschichte, die eine ganze Generation berührt hat, zum Leben erweckt und präsentiert sich jung, zeitlos und wunderschön.

Wir garantieren: PRETTY WOMAN – DAS MUSICAL wird auch Ihnen ein Lächeln ins Gesicht zaubern.

Pretty Woman

Preisgekrönte Kreative

Neben Bryan Adams und Jim Valance, haben der mehrfach ausgezeichnete Regisseur und Choreograf Jerry Mitchell, Drehbuchautor J.F. Lawton und der legendäre Filmregisseur Garry Marshall an der Show gearbeitet.

Garry Marshall

Garry Marshall war Produzent, Regisseur und Drehbuchautor für Film, Fernsehen und Theater.
Neben „Pretty Woman“ führte er auch bei 17 weiteren Filmen Regie. Darunter befinden sich „Freundinnen”, „Overboard – Ein Goldfisch fällt ins Wasser”, „Plötzlich Prinzessin 1 & 2”, „Die Braut, die sich nicht traut”, „Valentinstag” und „Happy New Year”, mit Robert DeNiro, Hilary Swank und Halle Berry. Sein letzter Film war „Mother's Day - Liebe ist kein Kinderspiel ” 2016 mit Jennifer Aniston, Kate Hudson und Julia Roberts.
Er starb am 19. Juli 2016 im Alter von 81 Jahren.

J.F. Lawton

J.F. Lawton ist Autor, Regisseur und Produzent von mehr als einem Dutzend Spielfilme. Er hat bereits für jedes große Hollywood Studio Drehbücher der verschiedensten Genres geschrieben, von Komödie und Romanze bis hin zu Action und Drama.
Seine Erfolge schließen auch den Kultfilm „Pretty Woman“ mit ein. Weitere Filme sind der Action-Film „Alarmstufe: Rot“, das Unabhängigkeits-Drama „Mistress – Die Geliebten von Hollywood“, die Superhelden-Komödie „Blankman“, der Action-Film „The Hunted – Der Gejagte“ und der Action-Thriller „Außer Kontrolle“.

Jerry Mitchell

Jerry Mitchell ist einer der meistgefragtesten Broadway-Regisseure unserer Zeit. In den vergangenen 33 Jahren, war Jerry in mehr als 50 Broadway-, Off-Broadway-, West End- und Tour-Produktionen involviert.
Sein Broadway Debüt als Choreograf gab er in „You’re a Good Man, Charlie Brown“. Es folgten Produktionen wie „The Full Monty“, „The Rocky Horror Show“, „Hairspray“, „Gypsy“, „Legally Blonde“ und „Catch Me If You Can“.
Nachdem er für seine Choreografie von KINKY BOOTS im Jahr 2013 den Tony® Award gewann, ist er nun auch für die Regie und Choreografie von PRETTY WOMAN – DAS MUSICAL zuständig.

Die Kostüme der 80er

Ob Vivians schwarze Lackstiefel, ihr legendäres Outfit mit blauem Rock und weißem Top oder das traumhafte rote Abendkleid – Diese Klassiker bringen sie zurück in die 80er!

Jetzt Tickets buchen