19.06.2019 | Pretty Woman - Das Musical

BRYAN ADAMS UND JIM VALLANCE PRÄSENTIEREN DIE HAUPTDARSTELLER

Weltstar Bryan Adams höchstpersönlich stellte heute zusammen mit seinem Co-Writer Jim Vallance die Hauptdarsteller von PRETTY WOMAN – DAS MUSICAL in Hamburg vor.

Patricia Meeden, die in Hamburg unter anderem schon beim Musical „Sister Act“ auf der Bühne stand, wird die Rolle der leidenschaftlichen Vivian übernehmen und Mark Seibert, auch bekannt als Graf von Krolock in „Tanz der Vampire“, wird als der charmante Edward sein erstes Engagement in Hamburg haben.

Lernen Sie die Hauptdarsteller kennen

Mark Seibert

Edward Lewis

"Pretty Woman ist einfach Kult! Jeder, der den Film mag, wird das Musical lieben! Es weckt all die schönen Erinnerungen von damals und lässt die Zuschauer einen wunderbar romantischen Abend erleben."

Mark Seibert erhielt seine Ausbildung am Lee Strasberg Theatre Institute New York und am Konservatorium der Stadt Wien. Schon in dieser Zeit war er u. a. als Willard in „Footloose“, als Claude in „Hair“, als Pygar in der Uraufführung von „Barbarella“ und als Tybalt in der deutschsprachigen Erstaufführung von „Romeo & Julia“ am Wiener Raimund Theater zu sehen.

2006 führte ihn sein Weg nach Deutschland, wo er als Radames im Musical „Aida“ und in „Wicked – Die Hexen von Oz“ als erster deutschsprachiger Fiyero auf der Bühne stand. Danach verkörperte Mark Seibert in der Weltpremiere von „Der Schuh des Manitu“ den Ranger und die Rolle des Galileo im Queen Musical „We Will Rock You“ in Berlin und Stuttgart. Als Tod stand er in dem Erfolgsmusical „Elisabeth“ in Deutschland, Wien und Shanghai auf der Bühne. Parallel dazu war er in der Titelrolle von „Jesus Christ Superstar“ in Bonn zu sehen, bevor er 2014 in der Uraufführung von „Artus – Excalibur“ am Theater St. Gallen die Rolle des Lancelot spielte. Anschließend kehrte Mark Seibert in der Neuinszenierung von „Mozart!“ als Fürsterzbischof Colloredo nach Wien zurück. 2016 debütierte er in Berlin als Graf von Krolock in „Tanz der Vampire“, was er später auch in Stuttgart spielte. In der Wiener Weltpremiere von Stephen Schwartz‘ „Schikaneder“ verkörperte Mark Seibert 2016/17 die Titelrolle. Seit vielen Jahren gehört er zu den gefragtesten Musicalsolisten bei Konzerten und Galas in Europa und Asien und konzipiert und produziert unterschiedlichste Konzertformate mittlerweile selbst. Zuletzt war Mark Seibert erneut als Graf von Krolock in „Tanz der Vampire“ in Wien und St. Petersburg sowie in den Produktionen „Die Päpstin“ in Fulda - so auch im Sommer 2019 – „Bonnie & Clyde“ in Baden bei Wien, bei der Arenatournee „Disney in Concert“ und der Tournee „Die größten Musicalhits aller Zeiten“ zu sehen.

Patricia Meeden

Vivian Ward

„Ich bin ein großer Fan von romantischen Komödien und kann es kaum erwarten, einen meiner Lieblingsfilme auf die Bühne zu bringen! Ich freue mich gemeinsam mit Mark diese wunderbare Geschichte neu zu interpretieren."

Die Berlinerin mit kubanischen und dänischen Wurzeln absolvierte ihre Ausbildung an der Staatlichen Ballettschule Berlin. Danach spielte sie u.a. in den Musicals „Cats“, „Aida“ (Titelrolle), „Miami Nights“ (Hauptrolle, Tournee), „Dirty Dancing“ (Gesangssolistin, Berlin), „Sister Act“ (Alternierend Deloris van Cartier, Tui Operettenhaus), „Jesus Christ Superstar“ (Maria Magdalena, Theater Bonn und Theater Dortmund) und „Cabaret“ (Sally Bowles, Theater Plauen-Zwickau). Außerdem kreierte sie folgende Hauptrollen in folgenden deutschen Erstaufführungen: „Zorro“ (Inez, Freilichtspiele Tecklenburg), „Ragtime“ (Sarah, Staatstheater Braunschweig) und „Bodyguard - Das Musical“ (Rachel Marron, Musical Dome Köln und Ronacher, Vereinigte Bühnen Wien). Des weiteren war Patricia Meeden bei „The Voice of Germany“ zu sehen und spielte in Fernsehproduktionen wie z.B. in „Letzte Spur Berlin“, „Soko Leipzig“, „Heldt“, „Soko Köln“ und „Dr. Klein“ sowie in den Kinofilmen „Schatz, nimm du sie“ und „Antonio, ihm schmeckt’s nicht“. Sie verkörperte die Hauptrolle im Rosamunde Pilcher-Film „Das Gespenst von Cassley“ und gehört seit 2018 als Francisca Dobner zum Hauptcast der ZDF-Reihe „Team Alpin“.

Foto: Quelle Istagram Patrica Meeden - © Frank Wartenberg

Paul Kribbe

Happy Man

„Ich freue mich riesig, dabei sein zu dürfen, wenn die größte Kino-Liebeskomödie auf der Bühne zum Leben erweckt wird. Träume können wahr werden – und in meiner Rolle als Happy Man kann ich dies jeden Abend unserem Publikum beweisen.“

Nach einer privaten Tanz/Gesang/Schauspiel Ausbildung, begleitete der gebürtige Holländer Paul Kribbe Stars wie Tina Turner, Rita Moreno, Kim Wilde und Caterina Valente, in zahlreichen Fernseh- und Bühnenshows durch ganz Europa. Die Rolle des Rum Tum Tugger in „Cats“ führte Paul 1987 nach Hamburg und Deutschland. Sofort danach wurde er für die Rolle des Greaseball in der Premierenbesetzung von „Starlight Express“ in Bochum engagiert. Es folgten über 25 Hauptrollen in internationalen Musical Produktionen wie: „The Rocky Horror Show“ (Frank-n-Furter), „Elisabeth“ (der Tod) und „West Side Story“ (Tony), „Die Schöne und das Biest“ (Lumiere) usw. Für die Rolle des Don Quichote in „Der Mann von La Mancha“ wurde Paul Kribbe mit dem deutschen Musicalpreis Image-Award ausgezeichnet. Als Originalbesetzung des Roy Fire in „Miami Nights“ in Düsseldorf prägte er diese Rolle entscheidend mit. Auch in Peter Maffays Rock Märchen „Tabaluga & Lili“ war Paul als einer der Stars zu bewundern. Neben seiner Musicalkariere ist Paul seit über 30 Jahre ein viel gefragter Choreograf für Bühne, Film und Fernsehen.

Bilder vom Presse-Event

Uschi Neuss (Geschäftsführerin von Stage Entertainment Deutschland), Bryan Adams (Komponist), Mark Seibert (Hauptdarsteller Edward Lewis), Patricia Meeden (Hauptdarstellerin Vivian Ward), Jim Vallance (Komponist), Paula Wagner (Produzentin)

Pretty Woman - Das Musical | Videos

Musical-Sommer

Jetzt Sommer-Special buchen und 15%* sparen!

*Angebot buchbar bis zum 31.07.2019 und gültig für ausgewählte Shows, Vorstellungen, Preiskategorien, Tourstandorte und Plätze nach Verfügbarkeit und nur, solange der Vorrat reicht. Alle Ermäßigungen werden auf den Ticketpreis exkl. Gebühren gewährt. Auf die in den genannten Endpreisen (= Ticketpreise inkl. Gebühren) enthaltenen Festgebühren (7 €) kann daher keine Ermäßigung gewährt werden. Pro Auftrag fällt zusätzlich eine Pauschale für den Versand (inkl. farbiger FanTickets mit Show-Motiv – 4,90 € pro Auftrag) oder die Hinterlegung (2,90 €) an. Die Zustellung per ticketdirect oder Mobile Ticket ist gebührenfrei. Keine Kombination mit anderen Ermäßigungen. Änderungen vorbehalten. Kein Einlass für Kinder unter 3 Jahren

Telefonische Buchung unter: 0 18 05 / 44 44 – Stichwort: Musicalsommer Website

14 Ct./Min. aus dem deutschen Festnetz, max. 42 Ct./Min. aus dem Mobilfunknetz.