Direkt zum Inhalt

Ticket- & Service-Hotline

Buchen Sie telefonisch unter
018 05 / 44 44*
Montag - Freitag 8:00 - 20:00 Uhr
Samstag + Sonntag: 10:00 - 18:00 Uhr

*(14 Ct./Min. aus allen dt. Netzen)

Servicecenter für Rückfragen zu bestehenden Buchungen, unseren Shows und Theatern:
040 55555 8844
www.musicals.de/kontakt
Montag - Freitag 8:00 - 18:00 Uhr

Sie erreichen uns zu nebenstehenden Zeiten

Es geht schon wieder los! Probenstart für Mamma Mia! im Stage Theater Neue Flora

Mamma Mia! (Hamburg) 29 Juli 2022

Im Stage Theater Neue Flora wird ab sofort für das 20. deutsche Jubiläum des weltweiten Musical-Erfolgs geprobt. Damit startet für die 36 Darsteller:innen, die Crew und das Orchester die heiße Phase bis zur Premiere am 11. September 2022. Der Vorverkauf läuft bereits auf Hochtouren, Tickets sind buchbar unter www.musicals.de.

Rehearsal start Mamma Mia! Hamburg 2022

Egal ob „Money, Money, Money“, „Super Trooper“ oder „Mamma Mia“: In den kommenden Wochen wird das Ensemble von MAMMA MIA! nach langen und intensiven Probentagen mit zahlreichen Ohrwürmern nach Hause fahren und die Melodien noch bis zum Schlafengehen weiter vor sich hin summen.

Bei dem aktuell sommerlichen Wetter wird es den Darsteller:innen leicht fallen, die Urlaubsstimmung der griechischen Insel nachzuempfinden. Schweißtreibend sind dabei nicht nur die warmen Temperaturen, auch die Probenzeit wird der Cast einiges abverlangen: Neben der Erarbeitung der Songs steht das Erlernen der Dialoge sowie die Herausarbeitung der Charaktere auf dem Plan. Besonders auf Trab gehalten wird sie allerdings auch durch die Tanzchoreografien zu „Gimme, Gimme, Gimme“ und „Voulez Vouz“ – die wohl anspruchsvollsten Tanzszenen der Show.

Zum Start der Proben war die Stimmung bei den insgesamt 36 Darsteller:innen am Donnerstagmorgen ausgelassen und hoch motiviert. Neben den drei Dancing Queens Sabine Mayer, Franziska Lessing und Jennifer van Brenk traf nun das gesamte Ensemble erstmals aufeinander.

Mit dabei ist Rose-Anne van Elswijk, die der Premiere ganz besonders entgegenfiebert. Denn mit der Rolle der Sophie gibt die junge Niederländerin ihr Musical-Debüt in Deutschland. „Sophie ist eine neugierige, impulsive Frau, die leidenschaftlich ihren Träumen folgt. Darin erkenne ich mich selbst wieder“, sagt die Nachwuchs-Musicaldarstellerin über die Verbindung zu ihrer Rolle. „Die spannende Mutter-Tochter-Beziehung und Sophies ansteckende Energie bei der Suche nach ihrem Vater sind eine wunderbare Herausforderung für mich. Ich freue mich wirklich sehr auf dieses Abenteuer.“

An ihrer Seite steht der charismatische Sky, gespielt von Naidjim Severina. Er ist dem Hamburger Musical-Publikum bereits gut bekannt. Zuletzt war er als Fiyero in der Neuinszenierung von WICKED in der Neuen Flora zu sehen. Jetzt blickt er voller Vorfreude auf die Jubiläumsspielzeit von MAMMA MIA!. „Die Musik ist natürlich großartig, weil sie jeder kennt und mitsingen kann. MAMMA MIA! ist ein Feelgood Musical mit einer guten Geschichte, bei der man lachen und weinen kann. Was will man mehr?“ Auch mit seiner Rolle kann sich Naidjim gut identifizieren. „Wir sind beide ein wenig frech und haben einen guten Sinn für Humor, sind dabei aber auch loyal und ehrlich.“

Mit ihnen zusammen werden auf der Bühne stehen: Bathoni Buenorkuor (Lisa), Lyssa Tejero (Ali / Cover Sophie), Samuel Hoi Ming Chung (Eddie), Benjy Stevens (Pepper), Paula Niederhofer, Jara Buczynski, Shari Gall, Laura Croucher, Rachel Bahler, Rachel Colley, Kristel Constant, Nico Schweers, Kevin Schmid, Pablo Martinez Garcia, Robin Apostel, Gerd Achilles, Mischa Kiek, René Siepen, Jack Butcher, Fabian Kaiser, René Becker, Kevin Hudson, Luisa Ofelia Montero de la Rosa, Lucy-Marie Fitzgerald, Céline Vogt und Chiara Cook.

Bis zur Premiere am 11. September feilen die Darsteller:innen täglich bis zu acht Stunden an den insgesamt 22 Superhits von ABBA, die im Musical die Geschichte von Donna und ihrer Tochter Sophie auf eine sommerlich-heitere und liebevolle Weise erzählen: Sophie steht kurz davor ihren Freund Sky zu heiraten und wünscht sich so sehr, dass ihr Vater sie zum Altar führt. Durch das Tagebuch ihrer Mutter erfährt sie, dass dafür gleich drei Kandidaten in Frage kommen – prompt lädt sie diese zu ihrer Hochzeit auf die griechische Insel ein. Mit der Ankunft der Männer beginnt das Rätselraten und Donnas Gefühle fahren erneut Achterbahn.

Das Leben schrieb die Geschichte und ABBA die Hits!

„Das ist das Musical, von dem wir nicht wussten, dass wir es geschrieben haben“, so Björn Ulvaeus von ABBA nach der Uraufführung 1999 in London. Fünf Jahre zuvor entstand die Idee, die ABBA-Hits in einem Musical zu verarbeiten, ohne jedoch die Bandgeschichte zu erzählen. Inspiriert durch die Kompositionen der ABBA-Bandmitglieder Benny und Björn und der turbulent-humorvollen Geschichte von Catherine Johnson, produzierte Judy Craymer ein mitreißendes Musical – umwerfend charmant, humorvoll und bewegend zugleich.

Auf die Hamburger Deutschlandpremiere von MAMMA MIA! am 3. November 2002 schaute die ganze Welt. Ins Deutsche übersetzt von Michael Kunze und Ruth Deny, war es die erste nicht-englischsprachige Produktion des Musicals. Sie wurde zu einem der größten Erfolge in der Geschichte von Stage Entertainment und ebnete MAMMA MIA! den internationalen Weg. Fünf Jahre lang herrschte ABBA-Fieber auf der Reeperbahn. Es war eines der beliebtesten Musicals der Hamburger:innen.

Mittlerweile haben mehr als 60 Millionen Menschen in 440 Städten und in 16 verschiedenen Sprachen das mitreißende Musical gesehen. Das furiose Theater-Vergnügen begeistert das Publikum nach wie vor bei jeder einzelnen Vorstellung.