Das Unternehmen

Touching hearts, creating memories

Stage Entertainment

Wir lieben Theater, Musicals und Shows. Wir lieben Künstler, die mit Instrumenten, Tanz, Gesang und Schauspiel die fesselndsten Geschichten erzählen. Wir lieben Foyers voller Stimmengewirr und Gläserklirren. Sich dimmendes Saallicht, Ouvertüren, Showstopper, Lachen, Tränen und Schlussapplaus. Und wir lieben es, unseren Besuchern mit all dem rundherum magische Momente zu bereiten. „Touching hearts, creating memories“ lautet unser Slogan auf neudeutsch. Aber das trifft unseren Wesenskern ziemlich perfekt. Unser Unternehmensvideo gewährt ein paar Einblicke in diese bunte Welt und zeigt Menschen bei Stage, die voller Leidenschaft dazu beitragen, Träume Wirklichkeit werden zu lassen.

Stage Entertainment

Etwas nüchterner ausgedrückt ist Stage Entertainment eines der weltweit führenden Unternehmen im Live Entertainment. Stage entwickelt und produziert Live Entertainment Formate auf höchstem künstlerischen Niveau - mit rund 3.000 Mitarbeitern in sieben Ländern und 19 Theatern. Die Firma wurde 1998 von Joop van den Ende in den Niederlanden gegründet. Seit 2018 ist das US-amerikanische Medienunternehmen ADVANCE Publications Eigentümer von Stage Entertainment.

Portfolio und Eigenentwicklungen

Stage verfügt international über ein Portfolio von rund 70 Produktionen. Neben großen internationalen Erfolgs-Shows wie Disneys DER KÖNIG DER LÖWEN oder TARZAN, TANZ DER VAMPIRE, MAMMA MIA!, BLUE MAN GROUP, & JULIA oder MJ – Das Michael Jackson Musical, entwickelt Stage auch eigene Musicals wie ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK, SISTER ACT, HINTERM HORIZONT oder jüngst TINA – Das Tina Turner Musical. Darüber hinaus produziert und vermarktet Stage auch eigene Tourneen durch Deutschland, Österreich und die Schweiz. Ein attraktives Veranstaltungsangebot in allen Theatern jenseits der laufenden Stücke sowie die Lizenzvergabe eigener Shows an Dritte runden das Geschäftsmodell von Stage Entertainment ab.

Erfahren Sie mehr zu den Eigenproduktionen von Stage Entertainement

Portfolio und Eigenentwicklungen

Stage Entertainment Deutschland

Stage Entertainment Deutschland mit Sitz in der Hamburger Speicherstadt ist die größte Ländergesellschaft des Unternehmens und wurde im Jahr 2000 gegründet. Auch hierzulande ist Stage Entertainment mit Abstand Marktführer und bildet knapp zwei Drittel des deutschen Gesamtangebots an Musicals und Shows ab. Stage beschäftigt in Deutschland ca. 1.500 Mitarbeiter, verfügt über neun Theater und begrüßt jährlich knapp vier Millionen Besucher.

Über 100 Premieren, zahllose Preise und Auszeichnungen und insgesamt rund 70 Millionen Gäste einer Stage Entertainment Show seit Gründung in Deutschland belegen die künstlerische und wirtschaftliche Bedeutung unseres Unternehmens ebenso wie die enorme und andauernde Popularität eines Genres, das gänzlich ohne Subventionen auskommt und unvergessliche Kultur-Erlebnisse bietet.

Wissenswertes

Stage Qualitäts-versprechen

Versprechen lesen

Zahlen, Daten & Fakten

Infos ansehen

Stage Premieren-Chronologie

Premieren ansehen
Die Stage-Journey

Diversity, Equity & Inclusion

Unsere Shows erzählen universelle Geschichten mit Themen, die sich an alle Menschen gleichermaßen richten - egal wer sie sind oder woher sie kommen. Deshalb wollen wir sicherstellen, dass unser Unternehmen vielfältig, sicher und integrativ ist und wir einem breiten Querschnitt der Gesellschaft Chancen eröffnen.

Aus diesem Grund haben wir uns auf den Weg gemacht, Diversity, Equity & Inclusion (kurz DEI, auf deutsch: Vielfalt, Gerechtigkeit und Inklusion) in allen Teilen unserer Organisation zu verankern. Wir sind leidenschaftlich bei jedem Schritt dieser Reise.

Diversität im Musical-Theater

Charles Simmons zum Black History Month

Diversität im Musical-Theater hat viele Ausdrucksformen. Das Casting unser Shows gehört selbstverständlich dazu. Aus Anlass des „Black History Month“ Februar - der insbesondere für PoC Darsteller:innen aus den USA bedeutsam ist - , schildert Charles Simmons, Darsteller von George Washington in HAMILTON, seine Eindrücke, Erfahrungen und Gedanken dazu und würdigt damit den Beitrag, den das Musical HAMILTON auch in dieser Hinsicht in Deutschland leistet.

Diversität im Musical-Theater

Charles Simmons zum Black History Month

Ausblick

Künftige zusätzliche Wachstumsfelder für Stage Entertainment sind:

  • der Ausbau des Touring zuvor ensuite gezeigter Produktionen im deutschsprachigen Raum,
  • die verstärkte Lizenzvergabe eigener Stücke an private oder staatliche Bühnen und
  • langfristig ein weiteres Ensuite-Theater in Hamburg.

Ausblick

Wir danken der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien für die Unterstützungsleistungen für pandemiebedingte Ausgaben im Rahmen des NEUSTART Kultur Programmes.